Vereins-Organ der Beruveba

Aus Philatelie, Wissen was Sache ist.
Version vom 14. Januar 2013, 23:20 Uhr von Ils magliachognas (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Untertitel: Vereinsorgan der BERUVEBA, Basel, Briefamrkentauschclub „Zürich 4“, Zürich und Sektion Laufen der BERUVEBA
Herausgeber: M. Glenck
Format: 15x21 cm

1. Jahrgang Nr. 1 1. Sept. 1940 12 Seiten Auflage: 300
1. Jahrgang Nr. 2 1.11.1940 12 Seiten Auflage: 325
1. Jahrgang Nr. 3 1.1.1941 12 Seiten Auflage: 350
1. Jahrgang Nr. 4 15.3.1941 12 Seiten Auflage: 350
1. Jahrgang Nr. 5 1.6.1941 12 Seiten Auflage: 350
1. Jahrgang Nr.6 1.9.1941 12 Seiten Auflage: 350
2. Jahrgang Nr. 7 30.11.1941 12 Seiten Auflage: 350
2. Jahrgang Nr. 8 1.3.1942 12 Seiten Auflage: 350
2. Jahrgang Nr. 9 Juni 1942 12 Seiten Auflage: 350

M. Glenck kümmerte sich um die Redaktion, Inseratenannahme und schrieb die philatelistischen Artikel. Der abonnementspreis betrug 1,50 Fr. für Mitglieder und es wurde im Multigraphdruck von A. von ballmoss in Basel gedruckt.

Quellen

  • Toni Abele: Die philatelistische Literatur der Schweiz. In: SBZ, 1948, S. 216