Ukraine

Aus Philatelie, Wissen was Sache ist.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ukraine Karte aus Wikipedia.

Der nordöstliche Teil der Rus (Fürstentum Wladimir-Susdal, Rjasan, Twer) blieb bis 1480 unter ihrer Herrschaft, während die Gebiete der heutigen Ukraine infolge der Schlacht am Irpen (1321) und der Schlacht am Blauen Wasser (1362) unter die Herrschaft des Großfürstentums Litauen kam, das später mit Polen eine gemeinsame Republik Polen-Litauen bildete. Die Ukraine gelangte hierbei ab dem 16. Jahrhundert in den polnischen Herrschaftsbereich. Im Osten wurde aus dem Fürstentum Wladimir-Susdal das Großfürstentum Moskau, das nach und nach alle russischen Nachbarstaaten und schließlich das tatarische Khanat Kasan unterwarf. Die Ukraine wurde durch dessen Ausdehnung zum Grenzland und zum russisch-polnischen Rivalitätsgebiet. Im Schwarzmeergebiet hielt noch lange die Herrschaft des Krimkhanats unter osmanischer Oberhoheit an, bis die Krim im 18. Jahrhundert vom Russischen Reich annektiert wurde. In grenznahen Steppenlandschaften lebten Kosaken, die sich der nomadischen Lebensweise angepasst hatten, in ständigem Kleinkrieg mit den Tataren. In Russland waren das die Donkosaken und in der Ukraine die Saporoger- oder Dneprkosaken.

1654 kam die Linksufrige Ukraine mit Kiew an das Zarentum Russland, nachdem sich die ukrainischen Kosaken unter Bohdan Chmelnyzkyj gegen die polnische Herrschaft erhoben und im Vertrag von Perejaslaw Russland angeschlossen hatten. Das Hetmanat der ukrainischen Kosaken bestand als autonomer Teil des Russischen Kaiserreiches bis in die Regierungszeit Katharinas der Großen. Die Rechtsufrige Ukraine, darunter Wolhynien und Podolien, wurde von Russland mit den Polnischen Teilungen erworben, bei denen aber der äußerste Westen des ukrainischen Sprachgebietes (Galizien) an das Habsburgerreich fiel. Als Resultat mehrerer russisch-türkischer Kriege wurden im 18. Jahrhundert weite Teile der heutigen Südukraine (historisch Wildes Feld genannt) den unter osmanischer Vasallität stehenden Krimtataren abgerungen. Diese Gebiete wurden als Neurussland unter der Leitung von Grigori Potjomkin erschlossen und mit Ukrainern und Russen besiedelt. Die Ukrainer wurden im Russischen Reich als Kleinrussen bezeichnet, in Anlehnung an eine alte byzantinische Definition eines Klein-Russlands (historisches Kernland um Kiew) und eines Groß-Russlands (alle anderen Gebiete). Zwischen den Polnischen Teilungen und der russischen Revolution war die Ukraine zudem Teil des jüdischen Ansiedlungsrayons.

Vorphila Zeit

Briefe nach Russland/Ukraine
Baltische Staaten
Brief vom 18. April 1820, über Lindau,..... nach Odessa, Schwarzmeerküste.
Brief
Brief

Rayon Zeit

Ein Brief aus dem Krim Krieg bekannt.....

Strubeli

Frankaturen nach Ukraine
Baltische Staaten
Brief.
Brief
Brief

sitzende Helvetia

sitzende Helvetia Frankaturen nach Ukraine
Baltische Staaten
Brief.
Brief nach Simpheropol/Crimea
Brief nach Simpheropol/Crimea
Brief.
Brief
Brief
Brief.
Brief
Brief
Brief.
Brief
Brief

stehende Helvetia und Kreuz und Wert-Ziffern

stehende Helvetia und Ziffer Frankaturen nach Ukraine
Baltische Staaten
Brief.
Postkarte aus dem Militär 6-Divion nach der Krim/Russland
Brief

UPU 1900

UPU 1900 Frankaturen nach Ukraine
Baltische Staaten
Brief.
Brief
Brief
Baltische StaatenBaltische Staaten