Baltika

Aus Philatelie, Wissen was Sache ist.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Untertitel: Internationales Korrespondenz- und Briefmarken-Tausch- Journal; Largest International Philatelist's Collector's and Exchange Magazine in Europa
Herausgeber: Erwin Boselli, Netstal
1 Nummer, 1941
Format: 17,3x25 cm.

Nr. 12 April 1941 8 Seiten

Die aufgeführte Nummer ist die erste, die in der Schweiz herausgegeben wurde, nachdem frühere Hefte von Karlis Mikelson in Riga herausgegeben wurden. Sie enthielt Vereinsmitteilungen und Inserate.

„Da laut Bundesratsbeschluss vom 8. 9. 1939 die Herausgabe einer Zeitschrift, welche vor dem 8.9. 1939 im Auslande erschien, als schweizerische Neugründung zu betrachten“ sei und daher nicht gestattet war, ging die Baltika ein.

Redaktion und Direktion hatte Erwin Boselli inne und gedruckt wurde es von Stucke & Thoma, Niederurnen.

Quellen

  • Toni Abele: Die philatelistische Literatur der Schweiz. In: SBZ, 1948, S. 216-217